Proteste in Hongkong

In Hongkong gibt es immer wieder Proteste, weil Hongkong mal zu England gehörte. Jedoch Hongkong wurde an China weitergegeben, unter der Bedingung, dass Hongkong 50 Jahre  unabhängig ist.

Doch China versucht oft, sich in Hongkongs Angelegenheiten einzumischen, was Hongkongs Bewohnern nicht gefällt. Sie randalieren aus Protest auf der Straße. Die Polizei hat schon Wasserwerfer und Tränengas einsetzen, um zu verhindern, dass die Lage eskaliert. Einige Studenten und Studentinnen versteckten sich in einer Universität vor der Polizei und verschließen alle Türen.

Mittlerweile sind sie aber wieder aus der Uni raus.

Der US-Präsident Donald Trump hat eingegriffen. Da China die Menschenrechte verletzte, hat Trump zwei Gesetze erlassen, um China unter Druck zu setzen. Doch China protestiert dagegen.

Ich persönlich finde, dass sich China einfach mit Hongkong einigen sollte,  z.B., dass China Hongkong in Ruhe lässt, bis die 50 Jahre Unabhängigkeit vorbei sind.

Euer Anton

Ein Gedanke zu „Proteste in Hongkong

  • 27. Januar 2020 um 6:36 pm
    Permalink

    Ich finde toll dass du dich für solche Sachen interresirst.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.